Tanz der Vampire

Ich hatte es schon einmal in der Hauptschule gesehen, aber nun hatte ich endlich die Chance, “Tanz der Vampire” original, professionell, whatever in Berlin zu sehen.

Graf Krolock und Sarah

Das Theater des Westens sieht von außen eigentlich eher unscheinbar aus. Hätten da nicht die Flaggen gehangen, hätte ich nie gedacht, dass da so ein großes Theater in dem Haus sein könnte. Aber ich bin ja auch ein Landei. Und für mich ist der Aufzug zu Hochparkett, 1. Rang und 2. Rang schon etwas Besonderes. Besonders in der Ausstattung. Mit rotem Teppich und großen Spiegeln. So wird man doch gerne durch die Lüfte kutschiert.
Das war übrige das erste richtige Theater, in dem ich je war. Also mit richtig meine ich, dass es kein modernes oder so war. Und der Orchestergraben! :herzchen:
Wir saßen 2. Rang, 1. Reihe. Nicht der optimalste Sitzplatz. Die Sitze waren auch sehr eng, aber ich denke, dass das überall so war. Und die Beinfreiheit! Bzw. – welche Beinfreiheit? Wo? Dafür hatten wir einen geografisch guten Überblick über die Bühne und konnten in den Ocherstergraben hinaunschauen. Nachteil: die Darsteller guckten nie uns an. Und ich Blindfisch habe kein einziges Mal die tollen Vampirzähne gesehen. Mäh.

Die Sänger hatten natürlich was drauf. Und da ich nicht sonderlich musikalisch bin und das Musical auch so zum ersten Mal sah, hatte ich nichts auszusetzen. In der Pause erfuhr ich dann jedoch, dass Mene und Lara außerordentlich enttäuscht waren. Kein Thomas Bochert, kein Alexander Klaws, nur Zweitbesetzungen. Und Annika und Josy hatten am Tag vorher noch so doll von Thomas Borchert geschwärmt (sie hatten das Musical am Sonntag gesehen), dass die Enttäuschung natürlich groß ist, als wir ihn dann verpassten. Danach achtete ich etwas mehr darauf. Alfred konnte zwar ganz gut singen, aber seine Stimme war etwas dünn. Zum Krolock konnte und wollte ich kein Urteil abgeben. Er war schon imposant. Aber laut den anderen nicht imposant genug. Mein absoluter Favorit war wieder Herbert. :D Und dann fiel mir auf, dass sie die Herbert-Alfred-Szene in der Hauptschule etwas gekürzt hatten. Hatten sie Angst wegen der Altersfreigabe? :ugly:
Was mich jedoch am meisten beeindruckt hat: die multimediale Umsetzung und die Kulisse. Wow! Lasst mich nach vorne, ich will mir das von näher angucken! Wie macht ihr das? Lasst mich gucken, fühlen, ausprobieren! :vianne:

Tanz der VampireTanz der Vampire

Seitdem dudeln abwechselnd xmms und YouTube vor sich hin und bereichern mich mit ausreichend Ohrwürmern. Auch wenn Thomas Borchert und Steve Barton bei YT sehr beeindruckend aussehen, kann ich jetzt nicht nachträglich sagen, dass die Zweitbesetzung bei uns viel schlechter war. Es war trotzdem schön.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *