tradere = (lat.) überliefern

Erst vor kurzer Zeit haben die letzten 3g’er ihr Abitur gemacht, jetzt wird es langsam auch für uns ernst ((Frääääänk, die DVD vom Kulturellen Abend? Photobucket)). Erste Abiturvorbeitungen hatte ich ja schon in der 12 in Deutschland mitbekommen und merke jetzt, wie verschieden die Traditionen und Organisationen hier doch sind.
Bei den Benis hat sich die ganze Stufe schon in der 12 in die verschiedenen Kommittees (welcher Buchstabe ist zu viel?) aufgeteilt: Zeitung, Kultureller Abend, inoffizieller Morgen, offizieller Morgen, Stufenfete, Abiball. Es gab viel zu organisieren.

Hier in Dänemark sind sowohl Traditionen als auch Vorgehensweise anders. Gaaanz langsam erst bemerkt man bei uns, dass wir gerade so auf das Abitur zuschreiten und Dinge vorbereiten müssen. Dafür gibt es aber hier in DK viele Organisationen, die den Schülern sowas abnehmen. Zum Beispiel A. J. Eriksen ((Ist das jetzt Schleichwerbung? :ugly:)), die sich komplett darauf fixiert sind, kommenden Studenten das Geld aus der Tasche zu ziehen und ihnen dafür allen möglichen Merchandisekram zuzuwerfen. Unter anderem auch die Hüte, die ja nach Erwerb des Abiturs getragen werden ‘müssen’. Diese wurden heute bestellt (schließlich will ja ganz Dänemark bis zum Sommer Hüte produziert haben).
Neben den verschiedenen Farben für die jeweiligen Ausbildungen gibt es verschiedene Modelle in verschiedenen Qualitätsstufen und mit andersfarbigem, auswechselbarem, waschbaren oder wasserfesten Bezug, mit blingbling (sic!) oder ohne blingbling (sic!), mit Initialien und eingewebten Namen, aufgedruckten Klassenkameraden und eingesteckten ungeschriebene Hut-trag-Regeln. Es gibt Knöpfe, Kokarden und Bänder. Wenn einem das nicht reicht, gibt es noch Champagnergläser mit eingraviertem Namen und goldene Kugelschreiber, T-shirts, Pullover, Unterwäsche, Flipflops und Gürtel.

Eigentlich sind die weißen Hüte mit dem roten Band für Abiturienten an einem normalen Gymnasium. Für die komplett Schwarzen (wohl die ursprünglichen Studentenhüte von 1800) gibt es keine Regeln, obwohl einige wohl behaupten, dass er ein Hut für die Gymnasiasten mit mindestens 4 Høj-Niveau-Fächern ((A-Niveau, sowas wie Leistungskurs)) ist. Ich habe fünf Høj-Niveau-Fächer. Letztes Jahr war Denton der einzige mit nem schwarzen Hut, dieses Jahr will der halbe Jahrgang einen. Mist. :ugly:

Wie so vieles hier läuft auch die Erstellung des sogenannten Blå Bogs (Blaues Buch) übers Internet. Es lässt sich mit den Abschlusszeitungen vergleichen, in denen man gegenseitig etwas über sich schreibt und die Kursfahrten und so. Während es in Deutschland ein reines Chaos ist, loggt man sich hier bei A. J. Eriksen ein, füllt für die jeweiligen Schüler ein Formular aus, loggt sich wieder aus und wartet, bis das Buch gedruckt und gebunden ist. Man muss nur ne Marktlücke finden, ne.

Und da ich ja jetzt meinen Abihut bestellt habe, muss ich auch was für mein Abi tun. Der Raum, in dem die ganzen Sachen auslagen, war irgendwie voller Vorfreude und Erwartung, allerdings isses noch mehr als ein Dreivierteljahr, bis wir es endlich hinter uns haben. Und bis dahin muss noch geackert werden … Englischeinschreiben, ich komme.

5 Responses to “tradere = (lat.) überliefern

  • Ich krieg auch nen schwarzen^^

  • tzz, ihr macht auch noch Abi? Wer hätte das schon noch gedacht :-P

    Lasst euch von diesen Komerzleuten nicht das Geld aus der Tasche ziehen, macht euer Blåbog lieber selbst… Was mich besonders Aufgeregt hat, dass man ein halbes (!!!) Jahr vor der “Lieferung” der Hüte bezahlen muss…

  • Naja, wegen dem Blå Bog ist es jetzt schon zu spät, befürchte ich, da wir uns schon alle registrieren mussten. ;)
    Da ich allerdings schon zweimal das Chaos um das Erstellen einer solchen Zeitung (wie es bei uns was) miterlebt habe, bin ich dem Buch erstmal positiv gegenüber eingestellt, da es zumindest hoffen lässt, dass alles ordentlicher und geregelter abläuft.

    Und das das alles reiner Kommerz ist, ist klar. Aber so sind nunmal die Traditionen und irgendwie will man ja auch so einen Hut. (Halbes Jahr vorher bezahlen? Danke für die Info. :mrgreen: )

  • Ey, Judy-Judy, es tut mir leid.
    Aber blöderweise hab ich Vanessa mal deine/oder auch meine DVD’S mitgegeben (sind nämlich 2).
    Die hab ich bis heute nicht wieder und dummerweise hab ich auch festgestellt, dass ich es sich dabei beidesmal um DVD 2 handelt.
    Bei mir zu Hause fliegt also 2x DVD 1 rum und mit der Hälfte von dem KA kann man wenig anfangen, vor allem, weil DVD 2 viel geiler ist… (wegen “behind the scene” und “outtakes” und so) ;__;

    I’m sorry! Aber im Moment hab ich irgendwie nicht die Zeit und Lust mich darum zu kümmern.

    Ich bin doof .___.

  • Ja, das mit den 2x DVDs habe ich schon von Vany gehört, als ich letztens mit ihr telefoniert habe. Outtakes! Aaaah! (Ich freu mich drauf, wenn du Zeit und Lust hast. :razz: )

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *