Fotomarathon

Jetzt ist es überstanden. 24 Fotos (naja, eigentlich mehr, aber der Rest wurde ja gelöscht) in 24 Stunden. Gewinnen werden wir bestimmt nicht (insgesamt 300 Teilnehmer in Kopenhagen, Odense und Aalborg), aber ein paar gute Schnappschnüsse waren bestimmt dabei. Obwohl – wenn der Franzose einen dazu kriegt, auf einer Straße die Kleidung zu schmeißen und wir vergebens ein paar Betrunke fragen, ob wir morgens um 5:00 Uhr ein Foto von ihnen machen dürfen … naja, wir werden sehen. :mrgreen:
In Aalborg gab es 18 Teilnehmer, von denen 10, glaube ich, nur am 12-Stunden-Wettbewerb teilnehmen und um 23:00 Uhr ihre Karte abgaben.

Wir haben natürlich durchgehalten. Es war hart. Nicht nur physisch, auch psychisch. Mein Gott, haben wir diskutiert. Und gestritten. Und gegessen (wegen dem Pizzamann hinkten wir nachts deutlich hinter’m Plan). Und gegähnt. Gefroren. Es war richtiges Aprilwetter, abwechselnd Sonnenschein und Sturzfluten. Gut, dass wir das Auto mithatten *faul*. In 24 Stunden kann man richtig viel Diesel verfahren. Dafür kenn ich den Weg von zuhause in die Stadt jetzt in- und auswendig.

Hier drei Bilder außer Konkurrenz, die ich in irgendeiner Zeitlücke (am Anfang Zeitpuffer von einer Stunde, in denen wir nicht wussten, was wir machen solllten) sichern konnte:

Die Themen:

      dit deltagernummer – Teilnehmernummer (11:00 – 15:00)
      på opdagelse – entdecken (11:00 – 15:00)
      bag facaden – hinter der Fassade (11:00 – 15:00)
      byens liv – Stadtleben (11:00 – 15:00)
      om 20 år – in 20 Jahren (15:00 – 19:00)
      et kunstværk – Kunstwerk (15:00 – 19:00)
      set fra neden – von unten gesehen (15:00 – 19:00)
      set fra oven – von oben gesehen (15:00 – 19:00)
      oprør – Aufruhr (19:00 – 23:00)
      gerningsstedet – Tatort (19:00 – 23:00)
      anderledes – anders (19:00 – 23:00)
      elektrisk – elektrisch (19:00 – 23:00)
      en ny start – ein neuer Start (23:00 – 03:00)
      min største drøm – mein größter Traum (23:00 – 03:00)
      mit værste mareridt – mein schlimmster Alptraum (23:00 – 03:00)
      natteravne – Nachteulen (23:00 – 03:00)
      forfald – Verfall (03:00 – 07:00)
      trylleri – Zauberei (03:00 – 07:00)
      kravler hjem – nach Hause kriechen (03:00 – 07:00)
      i drømmeland – im Traumland (03:00 – 07:00)
      firekantet- viereckig (07:00 – 11:00)
      barnligt- kindlich (07:00 – 11:00)
      pause – Pause (07:00 – 11:00)
      spildt tid – verschwendete Zeit (07:00 – 11:00)

So um 23:00 – 24:00 Uhr und 5:00 – 6:00 Uhr war es am schlimmsten. Dazwischen waren wir übermüdet und beinahe zu frisch. :ugly:
Um ca. 10:00 Uhr waren wir dann doch überraschenderweise schon am Abgabeplatz und haben dann noch ne Weile im Auto gedöst. Als wir dann nach Abgabe jedoch mit den anderen noch ins Gespräch kamen (und vier Stücke Kuchen gegessen haben. Habe. Ich.), wurden wir munter und waren dann wahrscheinlich doch erst nach 12:00 Uhr im Bett.

Jetzt heißt es Warten bis zum 19. September.

8 Responses to “Fotomarathon

  • Also, du hast Fotos gemacht. Den Themen entspreched. Und dann für jedes Thema nur ein Foto behalten und den Rest gelöscht? Oder wie?

    Kindisch hört sich auf Deutsch negativ an. Kindlich nicht. ;)

    (Das mittlere Bild ist shiny.)

  • Jap. Wir haben am Anfang jeder eine Memorycard gekriegt (4GB). Die Fotos mussten in der richtigen Reihenfolge auf diesen Karten gespeichert und diese um 11:00 Uhr abgegeben werden. Das mit der Reihenfolge stellte sich übrigens als äußerst nervig heraus. Nicht nur mit besseren Motiven zwei Stunden später, wir gewöhnten uns auch dran, die Fotos sofort zu schützen, wenn wir uns entschieden haben. Wenn du das erste Fotos löschst, kannst du alles nochmal machen.

    Und das mit dem kindlich änder ich mal eben. :mrgreen:

  • Mit schützen meinst du speichern? Ja? Also … hattet ihr einen Laptop dabei? Hä?

  • Nein, mit schützen meine ich tatsächlich schützen. So heißt es bei meiner Kamera auf jeden Fall auf Deutsch. Auf Dänisch ist es wohl sperren.
    Diese Bilder sind dann auf der Karte schreibgeschützt und du kannst sie erst löschen, wenn dieser Schutz aufgehoben ist. Guck mal bei dir im Menü.

  • Aber … warum? Weil du sonst versehentlich Bilder löschst? :schlauch:

  • Äh – ja? Wenn du 80 – 100 Fotos löschst, kann da schnell mal eben das Falsche drunter sein.

  • Hmmkay. Wenn man 24 Stunden wach sein soll, lass ich das durchgehen. :grin:

  • Im Fotomarathon-Blog gibts eine Flash-Fotoschau von Aalborg mit einem netten Portrait von euch Beiden. :-)

    http://fotomarathon-blog.fotomarathon.dk/#post58

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *