Project Ginger – Getting serious

Jetzt bin ich wieder drin und motiviert, weiter zu machen und mich zu verbessern. Bei strahlendem Sonnenschein waren wir gestern wieder in der Stadt und bei den Fußwegen zwischen unseren Aktivitäten strömten uns nur die Rothaarigen entgegen. Nachdem ich meinen Plan nach den letzten Fotoshoots jedoch umsetzte und zum Teil lange mit den jeweiligen Personen sprach, ließ ich einige Rothaarige unfotografiert ziehen, weil es doch Energie verbraucht.

Dafür habe ich meine rothaarigen Fotomodelle dieses Mal dazu motiviert, verschiedene Gesichtsausdrücke auszuprobieren – mit großem Erfolg.

Project Ginger - Thorvald
Thorvald

Thorvald war mit seiner Familie unterwegs und anfangs etwas skeptisch. Auch wenn ich das erste Foto von ihm eigentlich sehr mag, nachdem wir zu einem sonnigeren Ort gegangen waren und ich ihn fragte, ernster zu gucken, merkte ich, dass er das lustiger fand als einfach nur für irgendeine fremde Person in eine Kamera zu grinsen. Daher kommt unter anderem dieses Bild, was mich darin bestätigt, dass ich mich nicht unbedingt entschuldigen und wieder abhauen muss, wenn die Personen erst skeptisch sind, sondern ich sie auch überzeugen kann.

Project Ginger - Morten
Morten
Project Ginger - Morten
Morten

Morten ist ein richtiger Wikinger und war der rote Bart, nach dem ich schon eine Weile Ausschau halte. Gott sei Dank war er auch direkt mit dabei, und wollte herzliche gerne verschiedene Gesichtsausdrücke und Posen ausprobieren. Er hörte sofort, dass wir Deutsche sind und irgendwann waren wir alle sehr sprachverwirrt und schmissen Dänisch, Englisch und Deutsch durcheinander. Angeblich wurde er am gleichen Tag kurz vorher schon einmal wegen seines Bartes fotografiert – hoffentlich hat nicht noch jemand anderes ein Project Ginger!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *