Histamine und Laktose – wie in einem Horrorfilm

Histamine und Laktose – wie in einem Horrorfilm

Im September schrieb ich das erste Mal von meinem Hautproblem. Seit dem habe ich mehr oder weniger versucht, Milch, Käse und Joghurt zu meiden. Nachdem sich nach einiger Zeit nicht richtig was getan hatte, hatte ich kurze Zeit wieder Kakao getrunken und Müsli gegessen und danach nochmal einen auf Entzug gemacht, um zu gucken, ob […]

Filmprojekte

Filmprojekte

Wenn wir nicht in letzter Minute den Schwanz einziehen, werde ich am Samstag in Hamburg vielleicht das erste …Kurz-Spielfilm-Projekt drehen. Ich sag nicht mehr, denn da wir alle mehr schlecht als recht dahinter stehen, wird es vielleicht gar nix. :mrgreen: Aber so bin ich sozusagen sensibel und auf verschiedene Filmprojekte aufmerksam geworden. Krabat – war […]

Operation Dagsværk

Operation Dagsværk

Heute war OD-Tag. OD ist die Abwechslung für “Operation Dagsværk” was übersetzt “Operation Tageswerk” bedeutet. Schüler, deren Schulen an diesem Projekt teilnehmen, können auf freiwilliger Basis einen Tag arbeiten gehen. Das Geld, mindestens 300kr, geht dann (so die Planung) an die Indianer in Bolivien, die wohl noch immer in Versklavung leben. Es ist egal, wo […]

Vitamin-B-Mangel

Vitamin-B-Mangel

Winterwetter macht mich verrückt.Herbstwetter vielleicht sogar noch mehr, weil im Winter zumindest manchmal die Sonne scheint. Und weils mir ja so hilft, zähle ich mal alles auf, was mich so frustet. Wobei der größte Teil auf meine eigene Kappe geht. Eigentlich gut: ich war im Fotoladen. Und der Mann war auch schrecklich nett. Hat trotzdem […]

Angst

Angst

Ich werde jetzt in die Stadt gehen. Ich werde in die Stadt gehen, sämtliche Einkäufe erledigen und im Fotoladen Münchow vorbeischauen. Dort werde ich zur Theke gehen und mit einem freundlichen Lächeln fragen, ob ich da jobben kann. Waaaaah! Ich sehe gerade, dass sie eine Webseite haben. Sie haben viele Angestellte. Fotografen. Webmaster. Sogar jemanden […]

200 days in paradise

Nacht, Vollmond, Sturm, flatterndes weißes Nachthemd, wehendes Haar, wahlweise steinhartes oder tränennasses Gesicht, ein sterbender Blick in die Ferne. Das ist Dramatik. Deswegen mochte ich auch die erste Szene von “Dead Man’s Chest”. Das Nachthemd durch Hochzeitskleid und Nacht durch Regen ersetzt wurde, ist nicht schlimm. Es ist auch nicht unbedingt ein sterbender Blick da […]

Satz mit X …

Satz mit X …

… war wohl nix. Um mal Diana zu zitieren. :wink: Hier in Aabenraa gibt es das Nygadehus. Ich weiß nicht, wie man es beschreiben kann. Im Nygadehus ist die Ungdomsskole untergebracht, dort gibt es eine 10. Klasse ((Die Folkeskole in Dänemark hört nach der 9. Klasse auf. Danach kann man erst eine 10. Klasse machen […]

Geschichten aus der Heimat

Geschichten aus der Heimat

Vielleicht erinnert man sich ja noch an meinen ehemaligen Englischleher. Der, der uns wie kleine Kinder behandelte. Uns mit seltsamen Namen anredete. Als einziger Lehrer in der Oberstufe noch Striche für nicht mitgebrachte Bücher machte und das Trinken im Unterricht nicht erlaubte. Der versuchte, mit irischem Dialekt zu sprechen oder einfach auf wahlweise Französisch, Spanisch […]

Happy Halloween

Happy Halloween

Meine Freundin fragte mich letztens noch, ob man hier Halloween auch feiern würde. Da ging mir erst auf, dass ja bald Halloween ist. Also kennen tuts man. Und bestimmt gibt es hier auch ein paar sauerlände-Schützenhalle-Fete-ähnliche Partys, allerdings ist es mir lange nicht so extrem aufgefallen wie im Sauerland. Hier hat bei uns auch keiner […]

Ein Haufen voller Berge

Ein Haufen voller Berge

Ich freu mich schon wieder auf die Ferien. Oder zumindest auf das nächste Wochenende. Nicht nur auf physischen, psychischen oder watweißich für Gründen, sondern auch einfach wegen dem ganzen Kram den ich erledigen will. Ich würde mich gerne dritteln, um alles parallel machen zu können. Vierteln, damit der Dänischaufsatz auch noch was abkriegt (wir wollen […]

To me you are perfect.

To me you are perfect.

Wie gestern in meinem vor Begeisterung strotzenden Beitrag geschrieben, hatte ich mit “Love Actually” oder auf deutsch “Tatsächlich Liebe” ausgeliehen. ((Heute “An Unconvenient Truth”. Von dem Moment, wo ich aus dem Haus ging bis zu dem als ich es wieder betrat, vergingen weniger als fünf Minuten. :herzchen: )) Und da ich ein Mensch bin, der […]

Paradies mit High-Tech

Paradies mit High-Tech

Vorab: in Dänemark hat jeder eine sogenannte CPR-Nummer. Wenn man immigriert kommt sie mit der Aufenthaltsgenehmigung. Über Personen-Registrations-Nummer werden Name, Adresse, Geburtstag, Staatsbürgerschaft, etc. gespeichert. Außerdem Status…oplysninger, äh, -auskünfte. Ich vermute, dass damit zum Beispiel Krankheiten und Medikamente gemeint sind. Versicherung. Irgendwie sowas. Diese CPR-Nummer gibt man bei allen möglichen Sachen an. Allerdings kriegt man […]

Mediaspam

Mediaspam

Da das sich-Scheiden-lassen (DLZ und Großbuchstaben im Angebot) in Dänemark relativ einfach und billig ist im Vergleich zu Deutschland, wird hier auch schneller und von vor allem jünger geheiratet. Wir waren schon etwas überrascht, als vor ca. einem Jahr ein “Mädchen” aus dem Mittelaltermarkt ihren Freund, den sie wohl seit einem Jahr kannte, heiratete. Sie […]

Keine Klausuren, aber trotzdem anspruchsvoll

Keine Klausuren, aber trotzdem anspruchsvoll

Da am Freitag der Ressourcenraum für die nächste Synopsis geöffnet wird, fiel mir ein, dass einige im Forum Interesse an meiner letzten hatten. Dann folget diesem Link und lernt etwas fürs Leben. :grin: Und ich muss mich von damals korrigieren: die offizielle Simu-Synopsis war das gar nicht. Die Simu-Synopsis ist erst im Frühling und jetztigen […]

Aabenraa – Klaipeda

Aabenraa – Klaipeda

Zweimal in der Woche hält … landet in Aabenraa eine Fähre, Sea Corona, die sich danach mit “allem was rollt” auf den Weg nach Estland macht. Allerdings kann sie nur 12 Passagiere mitnehmen, bei denen die LKW-Fahrer erste Priorität haben. Da mein Vater natürlich solche Dinge über Aabenraas Handelbeziehungen weiß, die selbst ein Aabenraaner nicht […]